Dienstag, 4. August 2015

Sommerloch


Für mich beginnt der August mit einer langen To-Do-Liste. Es gibt einige Projekte und Punkte, die endlich abgearbeitet oder begonnen werden möchten, und einige Events, die es zu besuchen gilt. Unter anderem startet ab morgen die gamescom, auf der ich für Zockwork Orange berichten werde. Wenn euch das Thema interessiert, schaut auch gerne auf unserem Twitter-Kanal vorbei! Ansonsten haben noch ein paar Zeichenaufträge Priorität, die so bald wie möglich abgeschlossen werden müssen und sollen. Aus diesem Grund werde ich für den August auch keine neuen privaten Aufträge annehmen können. Bitte habt ein wenig Geduld mit mir!

Ich wünsche den Sonnenanbetern in den nächsten Tagen viel Spaß (36 Grad am Donnerstag!) und für uns andere einen hoffentlich bald einsetzenden Herbst.

Montag, 3. August 2015

Lesemonat Juli 2015


Statistik
Gelesene Bücher: 1
Gelesene Comics: 0
Gelesene Seiten: 275
Hörbücher: 0

Francisco Haghenbeck: Das geheime Buch der Frida Kahlo
Roman, 275 Seiten, 2010, Insel Taschenbuch Verlag
xx
Dieser Roman erzählt von dem Leben der Künstlerin Frida Kahlo. Wir erfahren von ihrer Leidenschaft zur Malerei und zum Kochen, von ihren Affären und ihrer Liebe zu Diego Rivera, ihren Schmerzen aufgrund schwerer Krankheiten und von ihrem Pakt mit der Gevatterin Tod. Hinzu kommen zahlreiche Rezepte aus ihrem "Wunderkrautbuch", ihrem verschollenen Notizbuch. Natürlich ist das in dem Roman geschilderte Leben eine Mischung aus realen Fakten und Fiktion. Trotzdem erfährt man viel über das spannende und gleichzeitig tragische Leben der mexikanischen Künstlerin.

Die Links und Bilder in diesem Beitrag wurden mithilfe des Amazon Partnerprogramms generiert.

Montag, 20. Juli 2015

Princess Carolyn aus "BoJack Horseman"


Am Wochenende habe ich die Netflix-Serie BoJack Horseman für mich entdeckt. BoJack ist ein ehemaliger Serienstar mit einem Pferdekopf, der sich an die schönen Zeiten seines einstigen Ruhms klammert. Um wieder in die Medien zu kommen, beschließt er, eine Biografie zu schreiben, bei der ihm die Ghostwriterin Diane helfen soll. Die Serie ist schwarzhumorig und persifliert das Leben der Stars in Hollywood. Damit ähnelt sie sehr "Californication", nur als Zeichentrickserie. Der Zeichenstil war für mich anfangs gewöhnungsbedürftig. Zu plakativ, zu steif. Aber irgendwie passt er hervorragend zur Geschichte und ist vor allem auf ein älteres Publikum ausgerichtet. Und je länger man schaut, desto mehr schließt man die Charaktere in sein Herz. Meine Lieblingsfigur ist Princess Carolyn, BoJacks Agentin. Sie ist halb Mensch, halb Katze und hat einen fantastischen Klingelton! Welchen? Findet es selbst heraus. ;-)